Anti-Ageing und Altern

Es lässt sich nicht vermeiden, aber irgendwann werden wir wohl alle alt sein. Doch wann, wie und wieso? Zunächst einmal gilt es zwei Dinge voneinander zu unterscheiden: Die biologische und die sichtbare Hautalterung. Biologisch gesehen hören wir alle irgendwann auf zu wachsen und beginnen "alt" zu werden. Das beginnt um die 25, wenn unser sog. Wachstumshormon HGH (Human Growth Hormone) oder auch Somatropin (STH) in die Ruhephase übergeht. Doch dass man uns unser Alter nicht immer ansieht und wir jünger oder älter geschätzt werden, liegt zum einen an den Genen und zum anderen an den individuellen endogenen (Krankheit, Medikamente) und exogenen (Sonne, mangelnde Pflege) Faktoren. An den Genen können wir nichts ändern, häufig auch nichts an Krankheit, doch ist es nicht erfreulich, dass man zum größten Teil selbst Einfluss auf sein Äußeres nehmen kann! Ob man sich schutzlos schädlichen UV-Strahlen aussetzt, im Übermaß trinkt, raucht, sich schlecht oder gar nicht pflegt, sich gehen lässt, faul ist oder Sport betreibt hängt von einem selbst ab und nimmt maßgeblich auf die Gesundheit und damit die Gesundheit unserer Haut Einfluss. Und wie wir wissen: Nur gesunde Haut ist schöne Haut!

Was genau beim Alterungsprozess der Haut passiert, sehen Sie hier im Videoclip:

Dr Belter Bel energen
Nu Skin Ageloc