Reflexzonen

Die Reflexologie, insbesondere die Fußreflexzonenstimulation gehört zu den ältesten Naturheilpraktiken und ist vor allem in der fernöstlichen Heilkunde bekannt. Früheste Datierungen gehen auf 3000 v.Chr. zurück. Sie wird als Regulationstherapie verstanden, da es sich nicht wie bei einer Massage um eine mechanische Stimulation an der betroffenen Stelle handelt, sondern um das indirekte Harmonisieren und Regulieren der körpereigenen Energien. Über verschiedene Informationssysteme (Blutkreislauf, Lymphsystem, Nervensystem, Meridiane) wird die Reaktion auf die Druckmassage an die jeweiligen Körperbereiche weitergeleitet und stimuliert diese. Eine ausgiebige Reflexzonenbehandlung ist also fast wie eine Ganzkörpermassage oder ein kompletter „Frühjahrsputz“.

Reflexzonen gibt es an den Händen und Füßen, aber genauso im Gesicht. Hände, Füße und Gesichter erzählen uns ganze Geschichten über einen Menschen, sie sind wie eine Visitenkarte des Körpers. Sie spiegeln unseren gesundheitlichen Zustand wider. Wer also in Antlitzdiagnostik geübt ist, weiß schnell, wie es um das Wohlbefinden eines Menschen bestellt ist. Die Reflexzonen spiegeln das Gesamtbild des menschlichen Körpers auf einer kleineren Fläche wider. Mehr als 70.000 Nervenendigungen befinden sich allein in unseren Füßen, die höchst empfindsam reagieren. Nervengewebe ist viel sensibler als jedes andere Gewebe. Ein kaputter Nerv ist nicht mehr zu reparieren. Die Reflexologie ist simpel und logisch aufgebaut, was deshalb leider Skeptiker an ihrer Wirksamkeit zweifeln lässt.

Sowohl bei akuten als auch bei chronischen Krankheitszuständen zeigt die Reflexzonenbehandlung jedoch ihre Wirkung und verdient große Beachtung bei der Unterstützung der natürlichen Heilung sowie der Schmerzlinderung. Auch seelische Disbalancen oder ein unausgeglichener Gemütszustand können damit reguliert werden. Schmerzt eine Zone bei der Behandlung, ist dies ein Warnsignal des Körpers! Schmerz ist ein Hilfeschrei des Körpers und jeder Schmerz bedeutet eine Schwächung unseres Systems. Anstatt ihn zu beachten, ignorieren wir ihn jedoch oder schlimmer noch, töten ihn mit Medikamenten ab und ignorieren die Sprache unseres Organismus. Komplette Gesundheit beinhaltet jedoch immer eine energetische Balance unseres GESAMTEN Inneren – des Körpers selbst, des Geistes und unseres Seelenlebens!   

 

Geh du voran,

sagte die Seele zum Körper,

denn auf mich hört er ja nicht –

 

In Ordnung, sagte der Körper,

ich werde krank werden,

dann hat er Zeit für dich.     (aus J.W. v. Goethes „Faust“)                                                         

Reflexzonen, Waldsassen, Reflexologie, Fußreflexzonen, Reflexzonenmassage, Fußreflexzonenmassage, Gesichtsreflexzonen